Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Aufruf zur Beteiligung an der Aktion „Wir stellen uns quer“!

Posted by Botschaft - 07/09/2008

Aufruf des Kölner Lesben- und Schwulentag (Klust), dem wir uns anschließen:
Liebe Freundinnen und Freunde,

wie die meisten von euch sicher schon mitbekommen haben, soll in wenigen Wochen ein so genannter „Anti-Islamisierungskongress“ stattfinden, für den die rechtspopulistische „Bürgerbewegung“ und Stadtratsfraktion „pro Köln“ europäische Rechtsextremisten nach Köln eingeladen und eine Demonstration auf dem Heumarkt organisiert hat.

Um deutlich zu machen, dass Köln auf solchen Besuch keinen Wert legt und natürlich auch die lesbisch-schwule Community für ein tolerantes Köln und eine offene Gesellschaft einsteht, wurde im Arbeitskreis „Kommunalpolitik für Lesben und Schwule / KommPLUS“ des Kölner Lesben- und Schwulentag e.V. entschieden, über einen großen Verteiler auf die Kundgebung und die anschließende Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) aufmerksam zu machen und dazu aufzurufen, sich bei der Aktion „Wir stellen uns quer“ zu beteiligen. An der Kundgebung nehmen neben dem DGB auch Oberbürgermeister Fritz Schramma, VertreterInnen der Kirchen, aller demokratischer Parteien sowie zahlreiche gesellschaftliche Initiativen und Privatpersonen teil.

Auch Schwule und Lesben zeigen Flagge gegen Rassismus!
Die Kundgebung des DGB ist für Samstag, den 20. September, ab 10 Uhr am Dom geplant. Um dabei als lesbisch-schwule Gemeinschaft präsenter zu sein, wurde im KommPLUS zusätzlich vereinbart, einen Treffpunkt im Vorfeld der Kundgebung zu veröffentlichen, damit sich Lesben und Schwule mit Regenbogenfahnen und Transparenten bestückt zusammenfinden können, um gemeinsam vor den Dom zu ziehen.

Findet euch dafür bitte bis 9:30 Uhr auf dem Wallrafplatz ein (vor dem WDR Funkhaus Köln, Eingang zur Hohe Straße, Link: Google Map: Wallrafplatz, 50667 Altstadt-Nord, Köln)

Als kleine Anregung für Demonstrationsbanner und Schilder erinnern wir gerne an das CSD-Motto 2008, das auch eindringlich und provokant darauf hinweist, dass wir es in unserer Stadt nicht dulden, wenn mithilfe von Hasstiraden und faschistischer Polemik Angst vor Minderheiten geschürt wird. Deshalb: „Null Toleranz – für null Toleranz!“

Leitet diesen Aufruf bitte weiter, um so viele wie möglich auf die Kundgebung und die Demonstration aufmerksam zu machen!

Weitere Informationen zur Aktion „Wir stellen uns quer“ sowie die dazugehörigen Unterschriftenlisten findet ihr auf der Homepage des DGB (Region Köln): www.region-koeln.dgb.de

LSVD & KLUST

Und HIER der Artikel bei queer.de

HIER gibt es bei Cosmo-TV einen Beitrag zum Thema, Wiederholung der Sendung am kommenden Dienstag.

Antifaschist Klaus möchte sich bei den Aktionen gegen den Antiislamkongress beteiligen. Doch dies gelingt ihm noch nicht so gut…

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: