Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Nazis danken der Waffen-SS

Posted by Botschaft - 25/11/2008

Gleich an zwei Sonntagen hintereinander huldigten Neofaschisten in Essel bei Hannover der Waffen-SS. Am 16. November führten sie auf dem dortigen Soldatenfriedhof wie schon im Vorjahr ihr sogenanntes »Heldengedenken« durch. Beteiligt waren mehr als 30 Neofaschisten aus Niedersachsen und Ostvorpommern. Dennis Bührig, Neonazikader aus Celle, dankte der Waffen-SS und betonte: »Ihr Opfer unser Auftrag«. Auf der Gedenkschleife der Kameradschaft »Snevern-Jungs« und der Neonazigruppe »Düütsche Deerns« war der Schriftzug »In stolzer Trauer« zu lesen. Die Veranstaltung endete mit dem Absingen des SS-Liedes »Wenn alle untreu werden«.

Bereits sieben Tage später versammelten sich fast 50 alte und junge Faschisten, die meisten aus Hannover, Celle und Soltau-Fallingbostel auf dem Soldatenfriedhof. Ein Sprecher der »Hilfsgemeinschaft auf Gegenseitigkeit der Angehörigen der ehemaligen Waffen-SS« (HIAG) gedachte »der Gefallenen verschiedener Waffengattungen, auch dem Reichsarbeitsdienst und der Waffen-SS«. Die Soldaten seien »getreu ihrem Fahneneid fürs Vaterland« gefallen. Mitglieder einer Studentenverbindung verwehrten Nazigegnern den Zutritt zum Friedhof. »Jetzt ist der Kranz der Gemeinde Essel zum Volkstrauertag eingerahmt von Nazipropaganda«, erklärte Gewerkschafter Charly Braun vom Bündnis gegen rechts am Montag in einer Presseerklärung. Er forderte alle Verantwortlichen auf, dem Treiben alter und neuer Nazis endlich ein Ende zu setzen.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: