Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Randalierende Neonazis?!

Posted by Botschaft - 22/12/2008

Ja, so etwas gibt es. Selbst dann, wenn Rechtsextremistische Websitebetreiber immer wieder das Gegenteil behaupten. Vor allem im Fall des Angriffs auf Mannicl in Passau kursieren da ja die übelsten Verschwörungstheorien.

Nun aber zu diesem Fall aus Leipzig:

Randale vor NPD-Parteibüro
Leipziger Neonazis greifen Polizisten an

Bei einer Party von Rechtsradikalen sind in der Nacht zum Sonntag Polizisten angegriffen worden: Die Beamten waren laut einem Bericht der „Leipziger Volkszeitung“ zunächst von einem Anwohner gerufen worden, der sich durch die Lautstärke der Feier gestört fühlte. Die Situation sei später eskaliert, als Feiernden zwei vorbeikommende Fußgänger verfolgt hätten.

Als die Polizisten einschritten, warfen die Rechtsradikalen mit Flaschen und zündeten Knallkörper, wie die Polizei berichtete. Eine Flasche traf ein Polizeifahrzeug. Außerdem sprühten sie Pfefferspray – drei Polizisten erlitten Augenreizungen.

Umstrittenes NPD-Büro

Die Feier fand auf einem Grundstück statt, auf dem die NPD im November ein Büro eingerichtet hat. Die Beamten stellten die Identität von 46 dort versammelten Gästen fest, die laut Polizeibericht darauf weiter aggressiv und provozierend reagierten. Gegen drei Männer im Alter von 25, 26 und 28 Jahren leitete die Polizei Verfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Widerstandes, Beleidigung und Sachbeschädigung ein.

Gegen die Einrichtung des NPD-Büros, das der Landtagsabgeordnete Winfried Petzoldt benutzt, hatte es bereits zahlreiche Protestverstaltungen von Leipziger Bürgerinitiativen und linken Gruppen gegeben.

Das berichtet tagesschau.de Zumindest ist mir bereits jetzt klar, wer und was da nun wieder wilde Verschwörungstheorien basteln wird und von der „Islamisierung der freien Welt“ labern wird, denn mit dieser angeblichen Islamisierung geht ja auch eine „Unterwanderung der Presse durch Gutmenschen“ ein her.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: