Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Augsburg/Berlin/Haltern

Posted by Botschaft - 03/03/2009

Augsburg.

Mehr als 1500 Antifaschisten haben nach Angaben der Augsburger Allgemeinen Zeitung am Samstag gegen einen Naziaufmarsch in der Augsburger Innenstadt demonstriert. Aufgrund eines Großaufgebots der Polizei konnten die knapp 220 Rechtsextremisten weitgehend ungestört marschieren. 14 Nazigegner und acht Anhänger der rechten Szene wurden vorläufig festgenommen.

Berlin.

In der Nacht zum Dienstag ist in Berlin-Friedrichshain der erste Stein gegen das Schaufenster des neu eröffneten »Thor Steinar«-Laden »Tromsø« geworfen worden (Foto). Bereits am Samstag hatten 250 Antifaschisten gegen die Eröffnung des Geschäfts protestiert. Die Anwohnerinitiative gegen rechts traf sich am Dienstag abend, um über weitere Aktionen zu beraten. Mit Flugblättern will die Initiative über den neuen Nachbarn aufklären. Das Geschäft befindet sich ausgerechnet in einem ehemaligen Sturmlokal der SA, in dem 1933 Hunderte Antifaschisten mißhandelt und ermordet wurden. Das »Tromsø« ist mittlerweile der dritte Laden in Berlin, der ausschließlich die bei Neonazis beliebte Kleidermarke »Thor Steinar« verkauft. Die Betreiber des »Toensberg«-Ladens in der Rosa-Luxemburg-Straße in Berlin-Mitte sind seit dessen Eröffnung Anfang vergangenen Jahres wegen ständiger Protestaktionen nicht mehr zur Ruhe gekommen. Inzwischen versuchen sie gar nicht mehr, die Scheiben heil und sauber zu halten.

Haltern am See.

In der Nacht zum 28.Februar attackierten etwa 15 Neonazis mehrere Personen in Haltern (NRW). Nach Angaben der Antifa Haltern wurde eine Gruppe Jugendlicher mit Schlagstöcken und Steinen angegriffen. Dabei wurden vier Jugendliche zum Teil schwer verletzt. Die Polizei nahm die Personalien von einigen der Täter auf, ließ diese aber anschließend wieder frei. Im Laufe der Nacht wurde eine 19jährige auf dem Bahnhofvorplatz zusammengeschlagen, ein Mann mit einem Ziegelstein verletzt. Eine Sprecherin der Antifa Haltern warnte davor, die Angriffe als Auseinandersetzung zwischen unpolitischen Jugendlichen zu verharmlosen.

(Quelle aller drei Beiträge)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: