Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Steinbach stresst wieder/1200 gegen Naziladen/Über 5000 gegen Nazis in Osnabrück

Posted by Botschaft - 08/03/2009

Steinbach macht neuen Ärger
Wenige Tage nach ihrem Verzicht ist die Diskussion über einen Einzug von Vertriebenenpräsidentin Erika Steinbach in den Stiftungsrat des Zentrums »Flucht, Vertreibung, Versöhnung« neu entbrannt. Die CDU-Politikerin schloß am Samstag in einem Rundfunkinterview von HR-Info einen späteren Einzug in das Gremium doch nicht aus. Sie wisse noch nicht, wie lange der Platz frei bleiben werde, »drei Wochen, drei Monate, drei Jahre – das werden wir sehen«. Darauf reagierte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit scharfer Kritik und kündigte an, die SPD werde ihre Entsendung auch künftig nicht mittragen.(AP/jW)

1200 Antifaschisten gegen Neonaziladen
Unter dem Motto »Kein Kiez für Nazis« haben am Samstag über 100 Antifaschisten in Berlin-Friedrichshain gegen das neu eröffnete Bekleidungsgeschäft »Tromsø« demonstriert. Der Laden verkauft die bei Neonazis beliebte Modemarke »Thor-Steinar«. Aufgerufen zum Protest hatten eine Anwohnerinitiative und Antifa-Gruppen. (sr/jW)

Tausende in Osnabrück auf Demo gegen rechts
Mehr als 5000 Menschen haben am Wochenende in Osnabrück gegen Fremdenfeindlichkeit und einen Aufmarsch der rechtsextremistischen NPD in der Stadt demonstriert. An dem Protest unter dem Motto »Wir haben die Nazis satt« nahmen nach Polizeiangaben rund 5500 Menschen teil, die Veranstalter sprachen von 10000. In der niedersächsischen Stadt hatten sich etwa 150 NPD-Anhänger zu einem Umzug versammelt. Laut Polizei versuchten rund 500 Gegendemonstranten, den NPD-Aufmarsch direkt zu stören. Dabei sei es zu Stein- und Flaschenwürfen auf Beamte gekommen, hieß es; drei erlitten Verletzungen. Mehr als 2000 Polizisten aus ganz Niedersachsen waren zum Schutz der Neofaschisten im Einsatz.(AP/jW)

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: