Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Meinungsfreiheit ade

Zur Absetzung von Talkshow zum Gaza-Krieg
Die ARD hatte die für den 11. Januar geplante aktuelle Sendung der Talkshow »Anne Will« zum Krieg im Gazastreifen kurzfristig abgesetzt. Der Politikwissenschaftler Mohssen Massarrat hat einen offenen Brief initiiert und ihn mit einem Anschreiben an die zuständige Redaktion geschickt:

Sie erhalten nachstehend den offenen Brief anläßlich der Absetzung der für die ARD-Talkshow »Anne Will« geplanten Sendung zum Krieg in Gaza zu Ihrer Kenntnis. Der Brief wurde inzwischen (…) von mehreren hundert Personen bzw. Organisationen unterzeichnet. Wir haben über 250 von ihnen registriert. Minütlich kommen neue dazu. Wir fühlen uns außerstande, alle eingegangenen Namen aufzuführen. Wir können insofern davon ausgehen, daß die Sorgen, die im Brief zum Ausdruck kommen, von einem beachtlichen Teil der Menschen in unserem Land geteilt werden. (…)

Es fällt uns (…) sehr schwer, dem von Anne Will genannten Grund für die Absetzung zu folgen, weil (…)

– die ausgewählten Teilnehmer sicherlich nicht eingeladen werden, bevor die Themenauswahl entschieden ist, und hier wissen wir definitiv, daß Rupert Neudeck, Daniel Barenboim und Sumaya Farhat-Naser eingeladen worden waren und letztere sogar in Deutschland angereist war,

– ein politisch hoch brisantes und aktuelles Thema nicht so ohne weiteres zu Gunsten eines zeitlosen Themas einfach fallen gelassen wird,

– und weil eine Redaktion in aller Regel sich hütet, zunächst eine so prominente Besetzung wie die o. g. Personen sowie Joschka Fischer und Avi Primor einzuladen, um sie dann ohne irgendeinen schwerwiegenden Grund wieder auszuladen, (…)

Offener Brief an den Chefredakteur der ARD, Herrn Thomas Baumann, an Herrn Andreas Cichowicz und an Frau Anne Will:

Wir haben mit Entrüstung davon Kenntnis erhalten, daß die ARD eine aktuelle Sendung der Talkshow »Anne Will« zum Konflikt im Gazastreifen kurzfristig abgesetzt hat, die für Sonntag, den 11. Januar, vorgesehen war. Zu dieser Talkshow wurden nach unserer Kenntnis u. a. auch der israelische Dirigent Daniel Barenboim und die palästinensische Hochschullehrerin Frau Dr. Sumaya Farhat-Naser sowie Rupert Neudeck eingeladen. Herr Barenboim, Frau Farhat-Naser und Herr Neudeck gehören zu den herausragenden Persönlichkeiten, die sich jeweils auf bewunderswerte Weise für den palästinensisch-israelischen Dialog engagieren und dafür sorgen, daß der noch bestehende dünne Faden menschlicher Beziehungen zwischen beiden Völkern nicht abreißt. (…)

Wir bedauern sehr die Absetzung der Sendung. Die deutsche Öffentlichkeit hat gerade wegen der besonderen Verantwortung Deutschlands gegenüber Israel und Palästina einen Anspruch auf umfassende und differenzierte Information über den Krieg in Gaza, zumal die deutschen Massenmedien ihrer Verpflichtung, über den aktuellen Konflikt objektiv zu berichten, überwiegend nicht nachkommen und die Menschen hierzulande nur einseitig informieren. Die erst geplante und dann abgesetzte Sendung der ARD-Talkshow »Anne Will« wäre ein erster und dringender Versuch gewesen, den bestehenden Mißstand der einseitigen Berichterstattung zu einem höchst brisanten wie aktuellen Krieg ein wenig zu beheben.

Wir wollen Sie (…) ermutigen, Ihre Entscheidung zu revidieren und die Sendung mit der Teilnahme von Daniel Barenboim und Sumaya Farhat-Naser so bald wie möglich nachzuholen und gegen jeglichen politischen Druck, von welcher Seite auch immer, standhaft zu bleiben.

Vollständiger Wortlaut und Unterzeichnerliste: www.steinbergrecherche.com/09rundfunk.htm#Will

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: