Antifaunited

Against increasing racism and the contempt for mankind in Germany and Europe, against Peoplephobie, against criticism prohibitions, against Nazis

Posts Tagged ‘Köpenick’

1. Mai Nazifrei

Posted by Neuköllner Botschaft - 27/04/2009

nazis_wegputzen

BERLIN

Am 1. Mai will die NPD in Treptow-Köpenick eine Festveranstaltung unter dem Motto «Kampf und Arbeit unentwegt» vor ihrer Parteizentrale durchführen. Mit dem Straßenfest, d.h. bei Bratwurst, Hüpfburg, Infoständen und Bier, versucht sie sich ein bürgerliches Image zu verpassen und potentielle WählerInnen anzusprechen. Ein breites Bündnis mobilisiert bereits dagegen und hat sich fest vorgenommen, die Nazis zu blockieren. Schließt euch also den Blockaden in Treptow-Köpenick an! Treffpunkt zur gemeinsamen Fahrt nach Köpenick: 09:45 Uhr, S-Bhf. Ostkreuz, Bahnsteig S3 Richtung Erkner

Anreise: aus der Innenstadt am schnellsten mit der S3 Richtung Erkner bis S-Bhf. Köpenick; alternativ stehen verschiedene andere Wege zur Auswahl, z.B. mit der Tram 63 ab S-Bhf. Schöneweide, dem Bus X69 ab Bhf. Elsterwerdaer Platz (U5), dem Bus 164 ab Bhf. Kaulsdorf (S5) oder über den S-Bhf. Spindlersfeld.

crossposted; ANTIFASCHISTISCHE SCHÜLER

http://asvantifa.blogsport.de/

HANNOVER

Am 1. Mai 2009 wollen die Nazis der «freien» Kameradschaften durch Hannover marschieren. Sie wollen wie 2008 in Hamburg unter rassistischen und pseudosozialen Motto einen zentralen Aufmarsch am 1. Mai durchführen. 

Mit einer „Zähne-zeigen-Tour“ kämpfen die Falken aus dem Bezirk Braunschweig seit Mitte März gegen Rechts. Drei Konzerte in Braunschweig, Hannover und Schöppenstedt haben junge Musiker bereits absolviert, drei weitere folgen. Höhepunkt ist ein Auftritt bei der Anti-Nazi-Demo am 1. Mai in Hannover. «Selbstorganisation und Solidarität sind die besten Mittel, um den braunen Sumpf trocken zu legen», freut sich der Bundesvorsitzende der Falken, Sven Frye, über die Aktion der Braunschweiger. Deshalb unterstützt das Bundesbüro die Konzert-Tour mit der Praxismappe «Antifaschismus gelebt – So bunt kämpfen wir».

Sie enthält viele kreative Aktionsideen gegen Rechts, Hintergrundinformationen über die braune Szene sowie eine umfangreiche Sammlung nützlicher Internetlinks. Bestellt werden kann die Broschüre im Falken-Bundesbüro.

Das wird nicht passieren! 

Informiert euch auf der hannoverweiten Mobilisierungsseite 

www.mai-hannover.de.vu 

http://web.resist.ca/~aah/news.php

Ernst Thälmann wäre am 16. April 123 Jahre alt geworden, deshalb fanden am Sonntag, 18. April, Kundgebungen in der Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals und am Ernst-Thälmann-Denkmal in Berlin-Prenzlauer Berg mit jeweils mehreren hundert BesucherInnen statt. 

http://de.indymedia.org/2009/04/248329.shtml

Am vergangenen Donnerstag, den 23. April, wurden zu Ehren Ernst Thälmanns ausgesuchte Lesungen unter dem Motto «Antifaschismus bei Licht betrachtet!» veranstaltet. Mitwirkende waren u. a. Heinrich Fink, Dr Seltsam, Heinz Schmidt sowie Gina Pietsch & Uwe Streibel.

1mai

ITALIEN

Der 25.April ist nicht das Fest von allen

Paolo Ferrero:

http://www.scharf-links.de/1.0.html

Im Gefolge einer unerwarteten Einladung von Franceschini <dem neuen Chef der mitte-linken Demokratischen Partei – PD> an Berlusconi hat die Diskussion über den 25.April als Fest aller Italiener neu begonnen. Wir wollen hier noch einmal bekräftigen, dass der 25.April das Fest der Befreiung vom Nazifaschismus ist, an dem der Sieg des Antifaschismus über den Nazifaschismus gefeiert wird. Ohne diesen Sieg gäbe es in Italien keine Demokratie. Der 25.April ist also das Fest, bei dem wir daran erinnern und bekräftigen, dass der Antifaschismus das Fundament der Demokratie und des zivilen Zusammenlebens in unserem Land ist. In anderen europäischen Ländern war die Niederlage des Nazifaschismus hauptsächlich eine militärische Angelegenheit, eine Sache von Armeen. In Italien war es eine politische Sache, eine Sache des Volkes, das im Namen des Antifaschismus gleichzeitig die faschistische Diktatur besiegt und die Grundlagen für die konstitutionelle Demokratie gelegt hat. Der Antifaschismus ist mit allen Auswirkungen die zivile Religion des Landes, der grundlegende Punkt des möglichen demokratischen Zusammenlebens verschiedener politischer Hypothesen. Der Antifaschismus ist die materielle Grundlage der Demokratie in unserem Land.


Posted in Aktuelles | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 1. Mai Nazifrei